Krankengymnastik bei chronischen Lungenerkrankungen

Behandlung von Störungen des Atmungstraktes und dessen umgebenden Strukturen. Hierzu zählt der knöcherne Brustkorb sowie alle Weichteile, die direkt oder indirekt an diesen angrenzen. Durch die Verbindung der Lunge mit dem Brustkorb ist dessen störungsfreie Mobilität für eine ausreichende Ventilation und Durchblutung der Lunge unerlässlich. So umfasst die Atemtherapie unter anderem sanfte Mobilisationstechniken der Brustwirbelsäule und der Rippenwirbelgelenke. Manuelle Griffe zur Lockerung des Bindegewebes und der Atem- sowie Atemhilfsmuskulatur. Durch gezielte Übungen und Lagerungen lernt der Patient auch Übungen für zu Hause.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© physio-well